aktuelles

Am 13. August 2020, dem Jahrestag des Beginns der Mauerbauer, fand ind er Villa Schöningen die dritte Ausgabe von "Hans Otto in den Gärten und Häusern unserer Stadt" statt. Das Format ist ein Gemeinschaftsprojekt des Hans Otto-Theaters und des Vereins Berliner Vorstadt. Unter dem Titel "Mauerdurchbrüche" präsentierten Mitglieder des Ensembles Erinnerungen Potsdamer Zeitzeug*innen von Martin Ahrends & Songs aus der Zeit um 1989. Hier finden Sie einen kurzen Videoausschnitt der Aufführung (Dateidownload).
Bilder zur Veranstaltung finden Sie im Mitgliederbereich.

 

Der Verein Berliner Berliner Vorstadt e.V. hat der Arche Potsdam sechs Smartphones gespendet, damit die MitarbeiterInnen gezielt mit den Kindern in täglichen Kontakt treten können. Hier geht's zum Beitrag der Arche.

 

Die PNN berichtet in ihrer Ausgabe vom 11. Juni 2020 über die Pläne der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten die Schwanenbrücke nicht zu rekonstruieren..

 

Der Verein unterstützt Frau Emilija Kortus im Zuge der KAPcampus-Initiative. Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Die MAZ und die PNN berichten berichteten von der Buchvorstellung in der Villa Schöningen am 17. Februar 2019.

termine

 

Zeit   Veranstaltung   Ort

VERSCHOBEN

Neuer Termin folgt

 

Hans Otto in den Gärten und Häusern unserer Stadt: "Reinecke Fuchs"

 

  Garten von Dr. Manfred Schulz
und Monika Schulz-Fieguth, Seestr. 29